A-Z

Ablauf Spielgruppenmorgen

Der Ablauf eines Spielgruppenmorgen kann sehr unterschiedlich sein. Wir bieten den Kindern immer wieder verschiedene Produkte/Materialien zum werken und entdecken an. Das freie Spiel im Raum ist aber genauso wichtig. Was wir zelebrierern ist jeweils ein gemeinsames Znüniessen. Da wir einen schönen Spielplatz haben, wird auch nach Möglichkeit ein Teil des Morgens draussen verbracht.

Ablösungsprozess

Die Spielgruppe ist für Ihr Kind wahrscheinlich der erste Schritt in fremde Obhut und somit mit Ängsten, Unsicherheiten und Erwartungen auch für Sie als Eltern verbunden. Wir helfen Ihnen bei diesem Loslösungsprozess, indem wir Ihnen und dem Kind Zeit lassen. Bei Schwierigkeiten werden wir zusammen sicher einen Weg finden! Wichtig: halten Sie sich an Abmachungen, verabschieden Sie sich immer von ihrem Kind und sagen Sie ihm, dass Sie wiederkommen. Vielfach hilft auch ein geliebtes Plüschtier, dass es in die Spielgruppe mitnehmen darf.

Absenzen

Bitte informieren Sie die Spielgruppenleiterin bei Abwesenheit. Absenzen werden nicht zurückerstattet. Falls die Leitung aus einem Grund ausfällt, wird eine Spielgruppenkollegin einspringen. Fällt die Spielgruppe ganz aus, werden wir Sie frühestmöglich informieren.

Alter der Kinder

Die Spielgruppe von Mittwoch bis Freitag dürfen Kinder ab 3 Jahren besuchen.
Ein Eintritt in die Montags-Gruppe ist ab 2 Jahren möglich.

Anlässe

Sie erhalten am Eltern Infomorgen oder spätestens am ersten Spielgruppenmorgen ein Jahresprogramm auf dem unsere Anlässe und Ferien ersichtlich sind. Die Anlässe sind jeweils auch auf unserer Website aufgeschaltet (Rubrik Anlässe). Zwei Wochen vor dem Anlass werden die genauen Details des Anlasses auf unserer Website oder auf unserer Infowand im Eingang der Spielgruppe publiziert. Der Infoflyer kann jeweils auch auf unserer Website heruntergeladen werden.

Ansteckende Krankheiten

Falls ein Kind eine ansteckende Kinderkrankheit hat, bitten wir die Eltern, die Spielgruppenleiterin zu informieren, bevor das Kind in die Spielgruppe geschickt wird. Kinder mit Windpocken dürfen z.B. in die Schule, wir möchten dies aber individuell anschauen und auch die anderen Eltern informieren, ob das Kind in die Spielgruppe geschickt werden darf.

Basteln / Malen

Während der Spielgruppenzeit lernen die Kinder verschiedene Materialien (z.B. Knete, Leim, Farben, Kleister ect.) und Werkzeuge (Hammer, Schere, eigene Hände ect.) kennen. Sie erleben diese Tätigkeiten auf ihre eigene Weise. Das Ziel ist es, die Freude an diversen Materialien und Werkzeugen zu wecken. Erwarten Sie also keine perfekten Bastelarbeiten. Der Weg ist das Ziel und jedes Kind darf basteln, muss aber nicht!

Beginn/Eintritt

Jeweils zum Schulbeginn startet das Spielgruppenjahr. (Montags-Gruppe in der ersten Woche ausnahmsweise am Dienstag) Ein Einstieg ist je nach Gruppengrösse auch nach der Sportwoche möglich.

Bewegung

Seit Sommer 2021 haben wir die Auszeichnung Purzelbaum Spielgruppe und wir achten auf viel Bewegung während dem Spielgruppenalltag und auf einen gesunden Znüni!

Elterninfo

Am ersten Spielgruppen-Morgen (Montags-Gruppe in dieser Woche am Dienstag) nach den Sommerferien findet jeweils eine Elterninfo mit gegenseitigem Kennenlernen statt. Die Eltern erhalten eine separate Einladung/Information. Der Eltern-Infomorgen ist für die Eltern obligatorisch.

Ersatzkleider/Windeln

Wir bitten Sie, dem Kind am ersten Spielgruppentag Ersatzkleider (und evtl. Windeln) mitzugeben. Diese können in der Spielgruppe gelassen werden, die Kinder erhalten von uns eine Stofftasche, welche angeschrieben und gestaltet werden kann für die Aufbewahrung der persönlichen Gegenstände in der Garderobe. Es wird keine Haftung übernommen.

Ferien

Die Ferien richten sich nach dem Ferienplan der Primarschule Tobel-Tägerschen. (zu finden unter: ps-tt.ch) Die Montags Gruppe startet nach den Sommerferien in der ersten Woche ausnahmsweise mit dem Infomorgen am DIENSTAG!

Fotos

Fotos der Kinder werden nur als Erinnerung für die Eltern während dem Spielgruppenalltag gemacht. Auf Fotos welche für die Öffentlichkeit bestimmt sind (Website oder Werbung im Gemeindeblatt) müssen mindestens 3 Kinder abgebildet sein und diese nicht gut erkennbar sein. Falls Sie gar keine Fotos wünschen, geben Sie dies bitte bei der Anmeldung an.

Frühförderung / Sprachförderung

Während der Spielgruppenzeit besucht uns (nach personeller Möglichkeit der Primarschule) für 30 Minuten eine ausgebildete Pädagogin oder ein ausgebildeter Pädagoge und begleitet so die grösseren Kinder spielerisch mit verschiedenen Themen im Rahmen der Frühförderung oder der Sprachförderung

Fundgrube

Gegenstände, die bei uns verloren und gefunden wurden werden in einer Kiste in der Garderobe gesammelt. Wir bitten die Eltern, regelmässig zu schauen, ob etwas ihnen gehört. Nach Semesterbeginn werden die Gegenstände entsorgt. Für verlorene Gegenstände wird keine Haftung übernommen.

Geburtstag

Wir feiern in der Spielgruppe den Geburtstag Ihres Kindes. Gerne dürfen Sie für diesen Anlass einen kleinen Znüni für alle mitgeben.

Gruppengrösse

Die Gruppen bestehen aus 5 bis 10 Kindern. Die Gruppe wird von mindestens einer zertifizierten Spielgruppenleiterin angeleitet.

Heimweh

Es kann vorkommen, dass ein Kind beim Verabschieden am Morgen weint. Das gehört zu einer normalen Reaktion. Die Spielgruppenleiterinnen sind bemüht, auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder einzugehen und ihnen so Halt zu geben. Wenn sich das Kind auch nach längerer Zeit nicht beruhigen lässt oder die Spielgruppenleiterin das Gefühl hat, dass es sich gänzlich unwohl fühlt, werden die Eltern umgehend kontaktiert.

Kleidung

Wählen Sie Kleider, die schmutzig werden darf und ausserdem dem Wetter angepasst ist. Wir malen, basteln, werkeln und toben viel in der Spielgruppe. Ausserdem sind wir oft auch draussen mit den Kindern, auch bei weniger schönem Wetter. Finken sind obligatorisch und können (angeschrieben!) in der Spielgruppe gelassen werden.

Kommunikation

Wir bemühen uns, Informationen frühzeitig zu kommunizieren. Es kommt allerdings immer wieder vor, dass es kurzfristige Informationen geben kann. Aus diesem Grund informieren die Spielgruppenleiterinnen die Eltern über einen Whatsup Broadcast. Damit die Eltern die Informationen erhalten, müssen die Natelnummern der Spielgruppenleiterinnen abgespeichert werden. Die Nummern erhalten Sie spätestens am ersten Spielgruppenmorgen.

Konflikte

Konfliktsituationen unter Kindern gehören zum Spielgruppen-Alltag. Oft macht unsere Einmischung den Konflikt noch schlimmer. Wir nehmen den Kindern sonst die Gelegenheit, selber eine Lösung zu finden. Sie können darauf vertrauen, dass wir eingreifen, wenn die Situation gefährlich erscheint (Verletzungsgefahr) oder ein Kind darunter leidet.

Kosten für Spielgruppe

Die Kosten sind auf unserer Website ersichtlich und werden per Mail im Voraus in Rechnung gestellt. Der erste Monat gilt als Eingewöhnungszeit, anschliessend gibt es für das angebrochene Semester keine Rückerstattung.

Notfälle / Allergien

Sollte ein Kind auf irgendwelche Nahrungsmittel oder Insektenstiche allergisch reagieren oder sonst an einer Krankheit leiden, informieren Sie uns bitte! Alle Spielgruppenleiterinnen haben den Samariterkurs "Notfälle bei Kleinkindern" besucht. Im Raum hat es ein Telefon und eine Notfallapotheke Bei "Ausflügen" tragen die Leiterinnen ein Handy bei sich und eine mobile Notfallapotheke. Bei Unfällen benachrichtigen wir Sie umgehend.

Probleme

Wenn Sie ein Anliegen haben, dass Sie mit uns besprechen möchten, nehmen wir uns gerne dafür Zeit, nur nicht unmittelbar vor und nach der Spielgruppenzeit. Wir Leiterinnen halten uns an die Schweigepflicht. Es ist wichtig, dass wir offen und ehrlich miteinander umgehen, sowie bei Schwierigkeiten aufeinander zugehen.

Purzelbaum

Wir haben die Auszeichnung Purzelbaum. Dies bedeutet, dass wir im Spielgruppenalltag auf viel Bewegung und gesunde Ernährung der Kinder achten. Bitte geben Sie aus diesem Grund immer einen gesunden Znüni mit (Ausnahme Kindergeburtstag). Eine Broschüre über gesunden Znüni erhalten Sie am ersten Spielgruppenmorgen.

Schnuppern

Schnuppern in der Spielgruppe ist grundsätzlich möglich und sehr willkommen zwischen den Pfingst- und Sommerferien. Bitte kontaktieren Sie uns per Mail (vorstand@kinderbunt.ch) oder Telefon: 071 552 22 04.

Spielgruppenpädagogik

In der Spielgruppe steht das Kind mit seinen Bedürfnissen im Zentrum. Das freie Spielen und die individuelle Entwicklung ist im Spielgruppenalter die beste Förderung. Wie das umgesetzt wird steht in der Broschüre der Spielgrppenpädagogik, nach der wir arbeiten.
Die Broschüre der Spielgruppenpädagogik steht weiter untern zum download für Sie bereit.

Standort

Die Spielgruppe befindet sich an der Hauptstrasse 11c im unteren Bereich des nördlichen Schulhauses der Primarschule Tobel. Einen Anfahrtsplan finden Sie auf unserer Website.

Süssigkeiten

Bitte geben Sie Ihrem Kind keine Süssigkeiten mit. Geburtstagsfeste bilden natürlich eine Ausnahme!

Versicherung

Die Eltern sind verpflichtet, für die Kinder eine Kranken- und Unfallversicherung sowie eine private Haftpflichtversicherung abzuschliessen. Der Verein Kinderbunt lehnt jede Haftung ab.

Zeiten

Die Zeiten der Spielgruppe sind auf unserer Website ersichtlich und können auf jedes Schuljahr angepasst werden.

Znüni

Das gemeinsame Znüni essen gehört zum Ritual der Spielgruppe. Jedem Kind sollte ein gesunder Znüni und Wasser in einer wasserdichten Flasche mitgegeben werden.

Beschreibung
Datum
Grösse
27.04.2023
864.95 KB